Servicetelefon: +49 (0)89 9 54 57 19 30

Wirksame Hausmittel gegen Rasurbrand

Das beste Mittel gegen und auch nach einem Rasurbrand ist die richtige Pflege der Haut. Durch das ständige Rasieren und erst recht durch einen Rasur Brand ist die Haut im Gesicht und am Hals besonders gereizt. Bei Männern, die sich nass rasieren oftmals sogar noch mehr, als bei Männern mit Elektrorasierern. Um die gereizte und zu Weilen gerötete Haut nicht noch mehr zu strapazieren, sollte sie nach jeder Rasur sorgsam gecremt werden.

Mittlerweile gibt es auf dem Markt eine große Anzahl unterschiedlicher Pflegeprodukte, die sich gut für eine rasierte Haut eignen. Wer auf der Suche nach dem perfekten Produkt ist, sollte zunächst einmal schauen, ob er normale, fettige, Mischhaut oder gar empfindliche Haut hat, da es für jeden Typ unterschiedliche Pflegemittel gibt. Generell gilt jedoch, dass alle Produkte ohne Alkohol, Konservierungsmittel, Farbstoffe und andere Zusatzstoffe sein sollten. Oftmals kann es auch ratsam sein, eher die Pflegeprodukte ohne Parfüm zu nehmen, da diese auf der Haut ein leichtes Brennen verursachen können. Darüber hinaus sind auch alle Lotionen, Cremes und Balsamkuren empfehlenswert, welche einen hohen Feuchtigkeitsgehalt bieten, aus Avocado oder Jojoba Öl hergestellt sind oder auch Aloe Vera enthalten. Darüber hinaus sollten auch die Vitamine A, D und E drin sein. Darüber hinaus ist auch ein reichhaltiges After Shave ein guter Helfer. Wer mag, kann natürlich auch einmal in die Abteilung für Babypflegeprodukte schauen, da sich auch hier alle Cremes und Lotionen gut für die rasierte Gesichtshaut eignen.

Produkte aus dem Handel

Die meisten Männer setzen in Sachen Gesichtspflege auf Produkte aus dem Handel. Hier gibt es ja eine schier unglaublich große Anzahl unterschiedlicher Gesichtspflegeprodukte. Hier sollte erst einmal ein Blick darauf geworfen werden, welche Creme für welche Haut geeignet ist. Zu den besonders empfehlenswerten Produkten gehören zum Beispiel der After Shave Balsam aus dem Hause Speik, The Cool Fix von Shaveworks, Razur Burn Repair aus dem Hause Proraso oder der After Shave Balm von Baxter of California. Darüber hinaus fehlen natürlich auch einige bekannte Marken nicht. So gibt es auch von Loreal oder Vichy Pflegeprodukte mit den wohlklingenden Namen Extra Hydro Energy oder Sensi Mineralbalsam.

Gut bewährte Hausmittel

Neben den Sachen aus der Pflegeabteilung von Discountern gibt es natürlich auch die alt bekannten und bewährten Hausmittel gegen Rasurbrand. Auch hier spielt die eigene Haut wieder eine wichtige Rolle. Ob fettig, empfindlich, normal oder doch ein Mix, da heißt es dann einfach ein bisschen ausprobieren, welches Hausmittel am besten wirksam gegen einen Rasurbrand vorgehen kann. Darüber hinaus können diese Hausmittel natürlich auch zur allgemeinen Pflege nach der Rasur verwendet werden.

Der Honig

Ein sehr beliebtes Hausmittel ist der Honig. Die zahlreichen Inhaltsstoffe wirken auf der Haut nicht nur antibakteriell, sondern sorgen auch dafür, dass sich nach der Rasur keine Entzündungen bilden können und die Haut schnell wieder entspannt ist. Einfach nach dem Rasieren kurz die Hände waschen und den Honig dann dünn im Gesicht und auf dem Hals verteilen. Das Ganze dann etwa zwanzig Minuten einwirken lassen und danach mit warmen Wasser abwaschen.

Maske aus Honig, Quark und Kamille

Bei Frauen gehören Masken für das Gesicht mit den unterschiedlichsten Lebensmitteln zum Standard in Sachen Schönheitspflege. Höchste Zeit also, sich als Mann auch einmal mit diesem Thema zu befassen. Zumal solche Masken auch sehr gut als Mittel gegen Rasurbrand eingesetzt werden können.

Eine solche Maske, die zudem noch recht einfach herzustellen ist, besteht aus Honig, Kamille und Quark. Alles, was dazu benötigt wird, ist eine Packung Quark, etwas Honig und eine Flasche Kamillenöl, welche in jeder guten Apotheke zu finden ist. Bei dieser Maske sorgen vor allem der Honig und die Kamille dafür, dass die Haut vor Reizungen und Entzündungen geschützt wird. Der Quark enthält viel Feuchtigkeit und sorgt so schnell dafür, dass die Haut im Gesicht und am Hals schnell wieder entspannt und reizfrei wird. Die Maske sollte am besten schon am Tag zuvor angefertigt werden. Dazu einfach den Quark mit einigen Tropfen Kamillenöl vermischen und ein bis zwei Löffel Honig hinzugeben.

Nach dem Rasieren die Hände waschen und die Maske gleichmäßig im Gesicht verteilen. Nach rund fünfzehn Minuten einfach mit warmem Wasser abwaschen.

Das Babypuder

Was für Babys gut ist, kann auch für das Gesicht von Männern nicht schlecht sein. Wer ein erfolgreiches Mittel sucht, um Rasur Brand zu vermeiden oder zu behandeln, der kann bei den Hausmitteln auch zum Babypuder greifen. Ein wesentlicher Bestandteil des Babypuders ist das Zinkoxid. Dies kann zum einen für schnelle Wundheilung bei einem aufgetretenen Rasur Brand sorgen und zum andern hindert es Entzündungen daran zu entstehen. Damit das Babypuder gut wirken kann, ohne dass die Haut im Gesicht Feuchtigkeit verliert, sollte Mann vor allem nach Produkten ohne Talkum Inhaltsstoffe schauen.

Advertisement

Kommentare eingeben

Share This