Servicetelefon: +49 (0)89 9 54 57 19 30

Welcher Barttyp gefällt den Frauen am Besten?

Der Bart beim Mann ist in der heutigen Zeit – nach langer Zeit des aalglatten Gesichts – ein Ausdruck für Individualität und auch für Selbstbewusstsein. Doch gerade wenn man die Frauen fragt, dann ist der Bart eher etwas Lästiges. Denn Frauen sagen, dass der Bart beim Küssen häufig ihnen auch im Gesicht kratzt und dass sie Männer mit Bart eigentlich nicht so attraktiv finden. Doch das ist natürlich Geschmackssache. Gerade weil der Bart beim Mann aktuell so stark im Trend steht und sich daran wohl auch nichts ändern wird so schnell, gibt es eine Reihe von Umfragen unter Frauen, die ans Licht bringen sollen, auf welchen Barttyp die durchschnittliche Frau nun wirklich steht. Inzwischen belegen mehrere Umfragen, dass Frauen einen gepflegten Dreitagebart am liebsten mögen. Dieser macht Männer sexy. In den Umfragen aber genauso gut schneidet die Glattrasur beim Mann ab. Das heißt in seiner Konsequenz: Der im Moment trendige Vollbart kommt in den Umfragen gar nicht so gut weg.

Vollbart

Auch wenn viele Frauen den Rauschbart beim Mann – also den zurzeit trendigen Vollbart – eher als kratzig empfinden, sagen Experten dazu, dass es viel gesünder für die Frau sein kann einen Mann mit Vollbart zu küssen. Denn Männer mit einer starken Beharrung im Gesicht haben dreimal weniger Keime auf den Wangen als die allglattrasierten Männer. Selbst die Konzentration von Staphylokokken im Gesicht ist durch die Bartbehaarung deutlich geringer. Diese Keime und Bakterien können aber nur Menschen mit schwachem Immunsystem wirklich gefährlich werden. Vollbärte sollten aber gut gepflegt werden. Denn Männer mit stark riechender Bartbehaarung küsst keine Frau gerne, auch wenn sie noch einen so großen Fabel für vollbärtige Männer hat. Weich und damit angenehm für die Frau beim Küssen werden die Barthaare beim Vollbart natürlich durch die richtige Pflege. Und die richtige Pflege erreicht man durch die Bartpflege mit einem extra milden Bart-Shampoo und Bartöl. Doch nur rund 10 Prozent der Frauen finden Männer mit Vollbart attraktiv und küssen diese gerne.
Männer mit Vollbart werden – auch wenn er heute noch so Trend ist – von vielen noch immer als Revoluzzerbart bezeichnet. Um 1848 herum war der Vollbart bzw. der Rauschebart ein zeitgenössisches Kennzeichen der Revolution. Damals gab es in Deutschland bekanntlich einige politische Umbrüche. Und der Vollbart als Kennzeichen der Revolution hatte auch noch bis in 20. Jahrhundert bestand. Berühmte Träger waren Che Guevara (Mexiko) und Fidel Castro (Kuba).

Schnurrbärte und Ziegenbart

Der Oberlippenbart hat beim Mann eine schon lange Tradition. In Deutschland wurde dieser um 1900 herum vor allem von den Anhängern des Kaisers getragen – mit gezwirbelten Enden. Doch auch wenn das deutsche Kaiserreich nach 1918 abgeschafft wurde, hat die Bartmode überlebt. Allerdings fragt man die Frauen wird eines klar: Je auffälliger ein Schnurrbart ist, umso schlimmer bzw. abstoßender wirkt das auf die Frauen. Selbst einfach geschnittene Schnurrbärte können Frauen nicht wirklich entzücken. Die Männer, die sie tragen werden stets von ihrer aktuellen Partnerin dazu aufgefordert an ihrem Aussehen etwas zu ändern – sprich den Schnauzer abzurasieren. Nur wenige Frauen bringt die Behaarung über der Oberlippe in Wallung bzw. erfährt Zustimmung. Ebenso abschreckend ist das Ziegenbärtchen. Dieses finden Frauen beim Küssen ebenfalls abstoßend. Ein dezenter Kinnbart kommt bei Frauen indes recht gut an. Der stört auch wenig beim Küssen.

Dreitagebart

Als noch sehr erträglich empfinden die meisten Frauen den Dreitagebart. Was bei seinem modischen Aufkommen in den 1980er Jahren von vielen Frauen erst so empfunden wurde als hätte der Mann sich schlicht über einige Tage hinweg vergessen zu rasieren, ist heute ein Trend. Damals galt der Dreitagebart noch als ungepflegt und der Mann faktisch als „ungewaschen“. Fast jeder Mann hat seine Barthaare schon einmal zwei, drei oder sogar vier Tage nicht wegrasiert. Dass sich der Dreitagebart so durchsetzen konnte, ist vor allem Stars der frühen und späteren 1980er Jahre zu verdanken wie Don Johnson, Sting und auch George Michael.

Fazit

Auch wenn das Küssen von einem Mann mit Vollbart gesünder sein soll, bevorzugen die meisten Frauen doch eine glattrasierte Gesichtshaut beim Mann zum Küssen. Viele Frauen halten Bärte jeglicher Art sogar für Liebeskiller. Bartträger müssen aber nicht verzweifeln. Denn den meisten Frauen ist es faktisch egal, welche Art Bart der Mann ihrer Träume trägt – Hauptsache die Chemie zwischen beiden stimmt. Allerdings ist dies wirklich nur ein kleiner Prozentsatz der Frauen, wie verschiedene Umfragen zeigen.

Advertisement

Kommentare eingeben

Share This