Servicetelefon: +49 (0)89 9 54 57 19 30

P.4 Klingen rasieren gründlich auch bei starkem Bartwuchs

Systemrasierer bestehen aus mehreren parallel ausgerichteten Rasierklingen, die gleichzeitig die Barthaare erfassen und für eine glatte Rasur sorgen. Grundsätzlich gilt, dass mehrere Rasierklingen auch für ein glatteres Ergebnis sorgen, und besonders Haut schonend sind.

Vorteile von Mehrklingensytemen

Während der Rasur streichen die Rasierklingen über die Haut und erfassen die hervorstehenden Bartstoppeln. Sind nun mehrere Klingen im Einsatz so muss jede Klinge weniger Haare abschneiden. Das Ergebnis ist einfach besser, als wenn nur wenige Klingen die gleiche Arbeit machen. Der Grund liegt darin, dass die Klingen eine gewisse Elatizität haben, und sich während dem Rasiervorgang bewegen. Muss eine Klinge weniger Haare bearbeiten ist das Ergebnis exakter.

P.4 Klingen bieten genug Klingenabstand für kräftige Barthaare

Die Dicke des Barthaares ist für Rasierklingen kein Hindernis. Auch dicke Barthaare können von einer scharfen, frischen Klinge sauber durchtrennt werde. Das ist kein Problem. Das Problem liegt vielmehr darin, dass dicke Barthaare zusammen mit Rasierschaum oder Gel die Rasierklingen verstopfen, wenn diese recht eng beieinander stehen. Bei stärkerem Bartwuchs und dickeren Barthaaren sollten die Rasierklingen also einen größeren Abstand haben, wie bei den SHAVE-LAB P.4 Klingen.

Viele Klingen bei mittlerem Bartwuchs

Bei normalem oder dünnerem Bartwuchs können die Klingen etwas näher zusammen stehen. Die SHAVE-LAB P.6 Rasierklinge bietet so ein optimales Rasurergebnis und kann mit warmem Wasser auch wieder leicht gereinigt werden.

Scharfe Klingen beugen Rasurbrand vor

Rasierklingen nutzen sich mit der Zeit ab. Sind die Klingen nicht mehr so scharf kann es nach dem Rasieren zum gefürchteten Rasurbrand kommen. Die Ursache liegt zum Einen darin, dass die Klingen die Barthaare nicht mehr schnell und sanft abschneiden, sondern eher an den Haaren reißen. Eine Ursache ist auch, dass man, wenn die Klinge stumpf ist, automatisch zu fest aufdrückt. Die Klinge schabt in diesem Moment aber auch die obersten Hautschichten ab, was bei empfindlicher Haut zu massiven Hautrötungen, dem Rasurbrand, führen kann. Eine Rasierklinge nutzt sich ab und sollte bei täglicher Nutzung regelmäßig gewechselt werden. Spätestens wenn man merkt, dass sie Klinge an den Haaren reißt und die Rasur etwas unangenehm wird ist es höchste Zeit die Klinge zu wechseln.

Automatische Lieferung von P.4 Klingen

SHAVE-LAB bietet alle Klingen auch mit automatischen Lieferservice an. Je nach eigenem Rasurverhalten und individuellem Bartwuchs können die Lieferzeiten frei gewählt werden. Die Rasierklingen sind bei automatischer Lieferung auch ca. 10% günstiger im Vergleich zum Einzelkauf.

Advertisement
Share This